Unser oberstes Ziel

ist es, den Patientinnen und Patienten auf ihrem Weg in die größtmögliche

Selbständigkeit im privaten und/ oder beruflichen Alltag zu begleiten.

Wichtige Schritte hierbei sind zum Beispiel:

  • Reduktion von Entwicklungs- und Wahrnehmungsstörungen bei Kindern
  • (Wieder-) Erlangen der Alltagsaktivitäten (Körperhygiene, Nahrungszubereitung/ -aufnahme, Haushaltsführung)
  • Verbesserung/ Erhalt der Beweglichkeit
  • Verbesserung/ Erhalt der kognitiven Funktionen (Konzentration, Aufmerksamkeit, Gedächtnis, Handlungsplanung, Orientierung)
  • Verbesserung bzw. Erlernen von Kompensationsmechanismen bei Gesichtsfeldeinschränkungen
  • Beratung/ Erprobung von Hilfsmitteln
  • Angehörigenberatung und Anleitung